Archiv 2018

09.06.18 Konfetti Kapp

Konfetti Kapp 2018

Das etwas andere Golfturnier der Porzer Ehrengarde, Nr. 4

Am 09. Juni 2018 trafen sich karnevalsbegeisterte Golfer auf der schmucken Anlage des Golfclubs Clostermannshof in Niederkassel Uckendorf, um mit möglichst wenigen Schlägen die kleine weiße (manchmal auch gelbe oder rote) Kugel in das kleine Loch auf den insgesamt 18 Spielbahnen zu befördern. Der Platz beim Clostermannshof ist darauf ausgelegt, dass dies bei guten Golfern mit insgesamt 72 Schlägen erledigt sein sollte. Jeder Schlag mehr wird bei Golfern als Handicap bezeichnet. Da bei diesem Turnier der Spaß im Vordergrund steht, wurde ein sogenannter Texas Scramble Modus gespielt, das heißt: 4 Golfer sind eine Mannschaft und jeder Spieler/in hat einen Schlag. Nach den 4 Schlägen der Mannschaft wird dann der Ball weiter gespielt, der am besten liegt. Durch diesen Spielmodus werden sehr gute Ergebnisse erzielt und auch die Spieler mit einem höheren Handicap haben die Chance, ein solches Turnier durch eine gute Mannschaftsleistung zu gewinnen. Die Gewinnermannschaft brauchte in diesem Jahr für die 18 Löcher statt der vorgesehenen 72 Schläge nur 68 Schläge, die Nächstplazierten brauchten 69 und 70 Schläge.

Doch nicht nur sportlich hatte das Turnier etwas zu bieten. Damit die Golfer auf der ca. 10 km langen Runde nicht verdursten oder verhungern hatte die Porzer Ehrengarde mehrere Verpflegungsstationen aufgebaut, wo man sich mit kühlen Getränken, kleinen Köstlichkeiten aus der Küche und Currywürsten sowie kleinen Reibekuchen stärken konnte. Die Verpflegungsstationen wurden von den Rezaggirls und den Rezaghusaren besetzt, so dass der gesamte Verein in das Golfturnier eingebunden war. Ein besonderes Highlight wurde an Loch 1 geboten. Dort stand die Fleischboutique aus Köln Sülz und hat frisch gegrillte australische Flanksteaks vom Grill angeboten. Ein Genuss für alle Golfer, der sehr gut ankam. Ein weiteres sportliches Highlight war am Abschlag zu Loch 8 ein Karnevalswagen der als Abschlag in luftiger Höhe genutzt wurde. Auch hier wurden sehr tolle Ergebnisse erzielt.

Der lange Golftag wurde abgeschlossen mit einer großen Siegerehrung und einem Barbecue auf der Terrasse des Golfclubs, wo ein vierköpfige Musikgruppe die Golfer in die richtige Laune versetzte und eine Tombola mit Preisen, wie einem 55 Zoll Fernseher, einem 500 € Gutschein für einen Urlaub, VIP-Karten für den FC Köln, Hotelübernachtungen in Berlin im Viersternehotel u. v. m. verlost wurden. Der Erlös aus der Veranstaltung wird in der nächsten Zeit der Bürgerstiftung Porz überreicht werden.


02.06.18 Verein

Festakt für Manfred Zimmer

Ein Präsident macht Karriere

Wie kann man einen Festakt vor dem zu Ehrenden geheim halten? Die Frage muss man im aktuellen Fall den Mitgliedern im Vorstand der Porzer Ehrengarde stellen. Top-Secret hieß es bei den Männern um den neuen Präsidenten der KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Walter Reinarz. Die Überraschung war gelungen. Der bisherige Präsident der Gesellschaft Manfred Zimmer hatte die Einladung seiner Vorstandskollegen zum Arbeitsessen gerne angenommen. In den Räumen des Restaurants Groov Terrassen erwartete ihn eine illustre Gesellschaft. Und er kannte sie alle. Freunde, Weggefährten, Mitglieder seiner Grön-Wieße und die Familie.

Sein Nachfolger Walter Reinarz brachte es bei der Begrüßung schnell auf den Punkt. Hier stand die Ehrung einer markanten Persönlichkeit des Karnevals an. Seine KG ernennt ihn feierlich zum Ehrenpräsidenten mit der Laudatio von Stephan Demmer, dem Präsidenten des Festausschuß Porzer Karneval. Zahlreiche Prominente, unter ihnen der Bezirksbürgermeister Henk van Benthem, gratulierten unter dem Beifall der zahlreichen gutgelaunten Gäste. Und dann wurde es noch karnevalistisch. Die Vorträge der erfolgreichen Entertainer im rheinischen Karneval waren selbstverständlich ganz nach dem Geschmack des neuen Ehrenpräsidenten. J.P. Weber, bekannt als die Flitsch, Et Klimpermännsche Thomas Küpper oder Herbert Ihle hatte Zimmer als Präsident bei den beliebten Sitzungen der Porzer Karnevalsgesellschaft besonders gerne in seinem Programm.

Die Überreichung der Mütze, die ihn als Ehrenpräsident repräsentiert, nahm Zimmer sichtlich bewegt entgegen.


23.05.18 Verein

Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2018

Wachablösung bei der Porzer Ehrengarde - Walter Reinarz ist neuer Präsident

Den historischen Schritt hatte Manfred Zimmer bereits vor einiger Zeit angekündigt. Seit 39 Jahren war er ununterbrochen Präsident der KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Porzer Ehrengarde. Damit ist er Spitzenreiter der Amtszeiten aller Präsidenten der Porzer Karnevalsgesellschaften. Auch im rheinischen Karneval dürfte er damit eine Spitzenposition einnehmen.

Manfred Zimmer ist mit zahlreichen öffentlichen Ehrungen ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wählten die zahlreich anwesenden Mitglieder den Senatspräsidenten Walter Reinarz ohne Gegenstimmen zum neuen Präsidenten der Gesellschaft. Standing Ovation für den scheidenden sichtlich bewegten Präsidenten. Er wird seinem Verein, für den er gelebt hat mit Höhe- und Tiefpunkten verbunden bleiben. „Wenn ich gebraucht werde, ich bin da“, so Manfred Zimmer. Die Gesellschaft wählte ihn zum Ehrenpräsidenten.

Zuvor hatte Manfred Zimmer den Delegierten den Jahresbericht präsentiert. Insbesondere die erfolgreich veranstalteten Sitzungen im großen Festzelt standen dabei im Fokus. Auch der attraktive Auftritt der Husaren, Kindertanzcorps und Rezag Girls fanden den Beifall nicht nur des scheidenden Präsidenten. Besondere Erwähnung fand die Teilnahme des Husaren-Tanzcorps beim Kölner Rosenmontagszug.

Auch der Wirtschaftsbericht des Schatzmeisters Detlef Morus bestätigte die herausragende Leistung des Vorstands. Ohne Gegenstimmen wurde der Vorstand von den Mitgliedern entlastet. In seinem Schlusswort wies Manfred Zimmer auf die steigenden Anforderungen an den Verein hin. So wird der Vorstand die künftigen Veranstaltungen mit weiteren attraktiven Punkten ausstatten. „Auch wenn die Sitzungen in 2019 weitgehend ausverkauft sind, werden wir ihnen ein neues Gesicht geben. Dabei behalten wir dank der Mitarbeit unserer Mitglieder den Charakter einer Familiengesellschaft“, sagt der Ehrenpräsident.


16.03.18 Fischessen

Fischessen 2018

Fischessen in der Groov-Terrasse – harmonisch und kurzweilig

Nach der Session ist vor der Session. Anders kann man die Stimmung bei unserem diesjährigen Fischessen nicht beschreiben. Mitglieder, Freunde und Gönner unserer KG ließen es sich bei Köstlichkeiten aus Meer, Fluss und Teich gut gehen.

Präsident Manfred Zimmer bedankte sich in seiner Eröffnungsansprache bei den vielen Helfern und ehrte einige verdiente Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit.

Ein Highlight des Abends war der Scheck über 8.000,00 €, den Senatspräsident Walter Reinarz an Präsident Manfred Zimmer überreichte.

Bis weit nach Mitternacht wurden an der Theke noch „Fachgespräche“ geführt und alle waren sich einig, wir kommen im nächsten Jahr wieder.


11.02.18 D'r Zoch kütt

Am Rand und doch mittendrin

Eine persönliche Sicht auf den Porzer Rosensonntagszug

Einige Male dabei auf dem Festwagen, in einer Fußgruppe oder als VIP-Gast auf der Tribüne. Das und auch die Live-Kommentierung des Porzer Rosensonntagszuges für einen Kölner TV-Sender gehören zu meinen Erlebnissen in den vergangenen Jahrzehnten. Vorbei. Aber loslassen, dass gehört nicht zu meiner karnevalistisch geprägten Mentalität.

Also auf gehts. Später Sonntagvormittag. In Höhe des Seniorenstifts die Spitze des Zugs, der im weiteren Verlauf das Finale einläutet. Die Erklärung dazu kommt später. Der Festwagen des Dreigestirns ist noch nicht mit den Protagonisten besetzt, dafür wird gegenüber auf dem Wagen des Kinderdreigestirns gewuselt. Das Wurfmaterial wird noch einmal gesichtet. Die Pänz haben vor Aufregung Farbe im Gesicht. Weiter geht es auf meiner Tour zo Foos in Richtung Ensen. Links und rechts der Kölner Straße haben die Wagen der Vereine Aufstellung genommen, eine tolle logistische Leistung des Zugleiters. Dazwischen viele bunt kostümierte kleine und große Jecken in den Fußgruppen. Das nächste Highlight, die beiden liebevoll und originell gebauten Festwagen der KG Fidele Elsdorfer.

Zwischendurch treffe ich immer wieder bekannte und liebe Menschen. Hier ein Schwätzchen, dort eine kleine Plauderei und weiter geht’s. Dann nicht zu übersehen, auf dem LIDL Parkplatz ein Traum in grün und weiß. Wie bereits im Vorjahr sind dort im Halbrund die Festwagen unserer KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Porzer Ehrengarde postiert. Ein super Bild, dazwischen oder obenauf Mitglieder unserer Gruppen, die Pänz vom Kindertanzcorps, die Girls unserer Showtanzgruppe, die Rezag Husaren, Damenkomitee, Fidele Mütter, Rat, Vorstand und Senat. Präsident Manfred Zimmer mittendrin, alles im grünen Bereich Herr Präsident. Nicht zu übersehen ist auf dem Wagen des Senats Senatspräsident Walter Reinarz, ganz in weiß.

Bei diesem Bild fällt es mir schwer, noch weitere Impressionen aufzunehmen. Daher in Kürze ein paar Blicke, die mich begeisterten. Prof. Dr. Marc Horlitz, der bekannte Chefarzt der Kardiologie im Porzer Krankenhaus ist mit einem eigenen Wagen dabei. An Bord einige seiner Kollegen und die Familie. „Poorzer Hätz“, so die Aufschrift auf seinem Festwagen. Einfach klasse. An der Einfahrt zum Alexianer dann das Leitfahrzeug der Polizei. Pünktlich um 11.30 Uhr ertönt das Martinshorn. Für die Männer beginnt ein besonderer Einsatz. Ab jetzt heißt es: „Der Zoch kütt“, natürlich unter der Leitung des Vorstands vom Festausschuß Porzer Karneval. Die Karawane zieht weiter vorbei an allen von mir passierten Wagen und Gruppen bis zum Ortsrand von Porz. Von da an bilden sie die Spitze des Zugs und das Dreigestirn als Höhepunkt am Stätz.

Ach ja, was mich besonders begeistert hat waren die vielen Kinder und Jugendliche aus den Gesellschaften und den Schulen. Da braucht man keine Sorgen um den karnevalistischen Nachwuchs zu haben.

Gottfried (Friedel) Paffrath


27.01.18 Kostümsitzung

37. Kos­tüm­sit­zung

Hans Süper zum Ehrensenator ernannt

Aller guten Dinge sind Drei. Nach Mädchensitzung und Herrensitzung war die Kostümsitzung angesagt. Bunt kostümierte Jecken belegten bereits eine Stunde vor Sitzungsbeginn ihre Plätze im großen Festzelt. Noch ein wenig Zeit zum Verzällcher mit den Nachbarn. Dann die erste Überraschung. Sitzungsleiter Gottfried Florin betrat die Bühne mit einer Martinsfackel. Warum das in der Karnevalssession? Die Auflösung kam von ihm selbst. Es sollte eine nicht ernst zu nehmende Erinnerung an die Kostümsitzung des Vorjahres sein, als ein Stromausfall das Zelt in Dunkelheit hüllte und die fehlende Beschallung die Besucher zum Singen animierte. Das sollte in diesem Jahr nicht mehr vorkommen.

Dafür erlebten die Jecken eine Sitzung der Extraklasse, reif für die Weltmeisterschaft. Die Stimmung ständig auf dem Höhepunkt, da hatten es die Protagonisten auf der Bühne nicht schwer, selbst zur Höchstleistung aufzulaufen. Volker Weininger als Sitzungspräsident und Eisbrecher, die bunte musikalische Truppe Fidele Kölsche, Bernd Stelter, die Rezag Girls, die Räuber. Im Rahmen deren Auftritts bildeten die Girls eine charmante Kulisse. Sie hatten bereits bei einem Video der Räuber mitgewirkt. Klasse Mädels.

Und dann ein Auftritt, den man kaum beschreiben kann. Hans Süper mit seiner Flitsch eroberte das Podium und die Herzen der Besucher im Sturm. Der Mann der leisen Töne erweckte Emotionen ohne Ende. Eigentlich hat er seine Bühnenlaufbahn längst beendet. Aber bei den Grön-Wieße machte er eine Ausnahme. Der Grund, Ernennung zum Ehrensenator. Die Urkunde überreichten Präsident Manfred Zimmer und Senatspräsident Walter Reinarz.

Und die Highlights nahmen kein Ende: Querbeat, Micky Brühl Band, Bläck Föös und im Finale das Porzer Dreigestirn in Begleitung der Rezag Husaren. Mehr geht nicht, oder. Man wird sehen im nächsten Jahr.


25.01.18 Kindertanzcorps

Mach doch einfach mit!

Das Kindertanzcorps der KG Fidele Grön-Wieße Rezag Porzer Ehrengarde sucht Verstärkung. Wenn du Spaß am Tanzen, am Karneval und einer tollen Gemeinschaft hast und zwischen 9 und 15 Jahre alt bist, dann bist du bei uns genau richtig.

Wir trainieren immer mittwochs miteinander. Aber auch außerhalb des Trainings kommt der Spaß nicht zu kurz. Wir fahren gemeinsam an einem Wochenende weg, machen gemeinsam Ausflüge und feiern miteinander. Und dann haben wir selbstverständlich zahlreiche Auftritte auf großen und kleinen Bühnen in Köln und Umgebung.


Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde ich doch bei Regina Damm, Telefon 0157-31369614 oder unter rezagpaenz@gmail.com.


Übrigens: Wir freuen uns stets über Ihre Auftrittsanfragen! Denn Sie können diese tolle Truppe gerne für Ihre kommenden Veranstaltungen buchen.


13.01.18 Herrensitzung

36. Her­ren­sit­zung

Männer feiern anders

Leev Hääre, ein weiteres Mal habt ihr die Herrensitzung der Porzer Ehrengarde gerockt, einfach super. Wart ihr angetreten, in die Fußstapfen der jecken Wiever vom vergangenen Wochenende zu treten?

Wohl kaum, Männer feiern anders als unsere Mädels. Okay, da läuft bei euch mehr Kölsch durch die Kehlen. Aber ist das eine objektive Bewertung? Wohl kaum. Zur Sache. Bereits mit dem Einzug des Elferrats, der Rezag Husaren und des Porzer Dreigestirns war die Stimmung in unserem großen Festzelt kaum noch zu toppen.

Und so ging es nonstop weiter mit der Micky Brühl Band, dem Sitzungspräsidenten Volker Weininger, den netten Funky Marys, dem Blötschkopp Dieter Röder, der Uraltband Rabaue, unseren attraktiven Rezag Girls, der schrillen Truppe Querbeat, Dröpkes aus Mönchengladbach (und das vor dem Heimspiel des FC gegen die Fohlen, auweia).

Im Finale stand es remis mit dem Auftritt der Cheerleader in rut-wieß. Hat noch jemand eine Frage?


06.01.18 Mädchensitzung

9. Mäd­chen­sit­zung

Ein Zelt voll jecker Wiever

Welch ein furioser Auftakt des Sitzungsmarathons der Porzer Ehrengarde. Im großen Festzelt trafen sich die jecken Wiever zur Mädchensitzung. Die Stimmung super, das Programm kaum zu toppen und die Mädels feierten die Stars auf dem Podium und sich selbst. Einfach super.

Und dann ein Finale der Überraschung. Uwe Weiland, Rittmeister bei den Rezag Husaren machte vor Publikum seiner Tina einen Heiratsantrag.

Aber der Reihe nach. Die Stimme des Sitzungsleiters Gottfried Florin kündigte aus dem Off den baldigen Beginn der Sitzung an. Zu sehen war er auf den beiden riesigen Leinwänden, eine klasse neue Idee der Gesellschaft.

Und dann ging es im Programm Schlag auf Schlag. Karnevalsfründe was wollt ihr noch mehr? Schon der Auftakt beim Einzug des Elferrats, der vom Senat gestellt wurde gemeinsam mit dem schmucken Kindertanzcorps und den attraktiven Mädels der Rezag Girls war eine Klasse für sich.

Das am Vortag proklamierte Porzer Dreigestirn in Begleitung des Garde-Korps Köln, KG Blau-Weiß Zündorf und ihrem Spielmannszug präsentierte sich dem närrischen Volk.

Danach auf der Bühne die wortgewaltige Lieselotte Lotterlappen, die Klüngelköpp, Räuber, Guido Cantz, Cat Ballou, Martin Schopps, Dance Company Gentelman, Paveier und zum Finale die Rezag-Husaren. Fünf Stunden Nonstop Programm, mehr geht nicht.

Ach ja, die Mädels im voll besetzten Festzelt waren restlos begeistert. Kompliment an die jecken Wiever. Feiern bis zum Abwinken, ihr Markenzeichen.


05.01.18 REZAG-Girls

Probetraining 2018

Du möchtest im Training, aber auch im Privaten Teil einer tollen Mädelsgruppe werden und gemeinsam den Karneval rocken?

Dann suchen wir dich! Komm zu unserem Probetraining und lerne uns kennen. Wir freuen uns auf dich!

Melde dich bitte bei unserer Betreuerin Katja Schmidt:

Mobil: 0172-4137904

Termine:
Dienstag, 27. Februar 2018 19:00 Uhr
Donnerstag, 01. März 2018 19:00 Uhr