Willkommen & Alaaf

Veranstaltungen

10. Mädchen­sitzung

Samstag
12.01.2019

Ausverkauft!

Samstag, den 12. Januar 2019

Beginn: 15:00 Uhr

Mitwirkende:

Querbeat, Höhner, Guido Cantz, Dave Davis - Motombo, Cat Ballou, Stadtgarde Colonia Ahoi, Klüngelköpp, Willi & Ernst, Kindertanzcorps, Elferrat, Rezag Husaren, Porzer Dreigestirn.

 

Jetzt online Karten vorbestellen

37. Herren­sitzung

Samstag
26.01.2019

Samstag, den 26. Januar 2019

Beginn: 12:11 Uhr

Mitwirkende:

Micky Brühl Band, Querbeat, Bernd Stelter, Guido Cantz, Lupo, Kölsch Fraktion, Kasalla, Cheerleader FC Köln, Jupp Menth, Rezag Girls, Rezag Husaren, Elferrat, Porzer Dreigestirn.

 

Jetzt online Karten vorbestellen

38. Große Kostüm­sitzung 

Samstag
16.02.2019

Samstag, den 16. Februar 2019

Beginn: 17:45 Uhr

Mitwirkende:

Querbeat, Domstürmer, Guido Cantz, Tom Gerhardt, Big Maggas, Et Fussich Julche, Jupp Menth, Wicky Junggeburth, Kindertanzcorps, Elferrat, Rezag Girls, Rezag Husaren, Porzer Dreigestirn.

 

Jetzt online Karten vorbestellen

After-Zoch-
Party

Sonntag
03.03.2019

Sonntag, den 03. März 2019

Einlaß 16:30 Uhr, Ende 22:00 Uhr

-

Lassen Sie den Rosensonntag nach dem Porzer Umzug in gemütlicher Atmosphäre bei uns im beheizten Zelt ausklingen.


 

Jetzt online Karten vorbestellen

Aktuelles

19.11.18 Verein

Einberufung

KG Fidele Grön-Wieße Rezag startet in die Session 2019

Am 17. November dieses Jahres war es wieder so weit. Es war das Datum, zu dem der Vorstand der KG Fidele Grön-Wieße Rezag die Mitglieder der Gesellschaft zur friedlichen Einberufung geladen hatte. Da diese Einladung wie in jedem Jahr von den Grön-Wießen sehnlichst erwartet wurde, konnte Walter Reinarz, in seiner Eigenschaft als neuer Präsident der KG fast alle Mitglieder sowie zahlreiche Freunde und Gönner im Festzelt auf dem Werksgelände der Saint-Gobain-Glaswerke begrüßen. Darunter auch Bezirksbürgermeister Henk van Benthem und FAS Präsident Stephan Demmer, die beide Ehrensenatoren der Gesellschaft sind.

Schließlich begrüßte Walter Reinarz zwei Herren, die schon lange Mitglied der KG sind, aber zum ersten Mal in einer völlig neuen Funktion anwesend waren. Paul Walterscheid als neuer Senatspräsident und Manfred Zimmer als Ehrenpräsident der Gesellschaft. Damit ist Manfred Zimmer der erste Ehrenpräsident der Grön-Wieße überhaupt. Nach 39 Jahren hatte er im Sommer das Amt des Präsidenten an Walter Reinarz übergeben. Der hatte dann auch für den ersten Ehrenpräsidenten der KG eine dicke Überraschung bereit:"Lieber Manfred, dieses Jahr haben wir nicht bloß einen einfachen Sessionsorden. Dieses Jahr haben wir einen Orden entworfen, der deine langjährige und überaus erfolgreiche Arbeit für diese Gesellschaft hervorheben und würdigen soll. Eben einen "Manfred-Zimmer-Orden".

Mit diesen Worten überreichte der neue Präsident seinem Vorgänger den diesjährigen Orden der Gesellschaft, auf dem ein mit Strasssteinen besetzter Halbmond, das Erkennungszeichen für einen Präsidenten, zu sehen ist. Der Schriftzug "39 Jahre Präsident Manfred Zimmer" soll an seine beispiellos lange Amtszeit erinnern.

Im Programm ging es dann mit den schwungvollen Darbietungen der drei Tanzgruppen, dem Kindertanzcorps, den Rezag-Girls und den Rezag-Husaren weiter. Spätestens jetzt war jedem Besucher der Veranstaltung klar, warum diese drei aktiven Gruppen zu den beliebtesten und besten ihres Fachs nicht nur im Raume Porz gehören. Standing Ovations als wohlverdiente Belohnung für das monatelange und schweißtreibende Training aller Beteiligten blieben daher nicht aus. Für die ersten musikalischen Karnevalstöne sorgte die Newcomer-Band "Florian Krombach". Nach den überaus positiven Reaktionen des Publikums ist zu erwarten, dass man noch viel Gutes von dieser Nachwuchsband hören wird.

Eine ganz besondere Session wartet auf die Rezag-Girls. Sie feiern nämlich in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Grunde hatten sich die Mädchen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Kurzerhand wurden die ehemaligen Rezag-Girls, also die Ruheständlerinnen, reaktiviert. Gemeinsam mit den derzeit Aktiven der Showtanzgruppe entwickelte man einen neuen Tanz, eigens für die Einberufung. Dabei bewiesen die "älteren Girls", dass für sie das Sprichwort "Wer rastet, der rostet" keinerlei Bedeutung besitzt. Nach einem tosenden Applaus ließ die Forderung des Publikums nach einer Zugabe nicht lange auf sich warten, die dann auch gerne von den Girls gegeben wurde. Viele Gäste waren sogar der Meinung: "Die Nummer sollte auch bei unseren Sitzungen nicht fehlen."

Nach diesem gelungenen Einstieg in die kommende Session war man sich bei den Grön-Wießen einig: "Die KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Porzer Ehrengarde ist bereit, der Fastelovend kann kommen!"


12.10.18 Rat

Zu Gast beim "Lommi"

Treffen des Rates in der Gaststätte "Lommerzheim"

Die Mitglieder des Rates zog es, mal außerhalb der monatlichen Treffen, nach Deutz. Ratsmitglied Marcel Betke war es gelungen, in der oft restlos belegten Gaststätte „Lommerzheim“ eine Tischreservierung zu platzieren.

Deshalb machten sich einige Ratsmitglieder, auch aus verschiedenen Richtungen, mit der Bahn auf nach Deutz. Da man bekanntlich pünktlich um halb fünf beim Lommi erscheinen muss, um die Reservierung zu behalten, traf man sich rechtzeitig in der Siegesstraße. Einigen war das Lokal mit seinem besonderem Charme und den besonderen Köbessen bereits bekannt, andere kannten es nur vom „hören sagen“!

Nachdem man einen sehr schönen Tisch im inzwischen bewirtschafteten Kellergewölbe – wie die Insider wissen, wurde dies vom ursprünglichen Wirt „Lommi“ seinerzeit nicht bewirtschaftet – erhalten hatte, genoss man zunächst das frisch gezapfte PÄFFGEN, was bekanntlich vom Köbes solange nachgereicht wird, bis man STOP sagt!

Natürlich mussten auch einige der stadtbekannten und besonderen Koteletts verzehrt werden, wobei einige Ratsfreunde, aufgrund der Größe, an ihre Genussgrenzen stießen. Überraschenderweise erschien auch unser Vereinspräsident Walter Reinarz, der in anderer privater Runde zufällig auch dort war, im Gewölbe und ließ es sich nicht nehmen, das ein oder andere Kölsch in „Vereinsgesellschaft“ zu genießen und das ein oder andere Schwätzchen zu halten.

Nach zahlreichen interessanten Gesprächen und einem rundum gelungenen Abend wurde dann der Heimweg angetreten. Die Freunde, die zum ersten mal dort waren, waren vom Flair dieses Lokals restlos begeistert. Dort sind wir nicht zum letzten Mal gewesen.


08.10.18 Senat

Neuer Senats­präsident

Wechsel an der Spitze des Grön-Wießen Senats

Nach jecken 11 Jahren Amtszeit als Senatspräsident, hat Walter Reinarz sein Amt an einen der bisherigen Vizepräsidenten Paul Walterscheid übergeben. Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung, wurden die anwesenden Senatoren der KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Porzer Ehrengarde e.V., zunächst über die vergangenen und kommenden Highlights informiert.

Mit dieser Bilanz wurde der amtierende Vorstand einstimmig entlastet und die Neuwahlen konnten durchgeführt werden. Gewählt wurde dabei der neue Senatsvorstand mit Frank Decker, Gottfried Florin, Dieter Herkenrath als Vizepräsidenten und Paul Walterscheid als neuer Senatspräsident. In seiner Dankesrede betonte der neue Senatspräsident, wie wichtig ihm das Bewusstsein für die Tradition der Gesellschaft ist, bei all den positiven Veränderungen und neuen Ideen der letzten und kommenden Jahre.


13.09.18 Verein

Reiner Weiland

Plötzlich und unerwartet ist unser
Ratsmitglied und Oberst des Husarentanzcorps
Reiner Weiland

verstorben.



Wir werden sein Andenken stehts in Ehren halten.
Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt Reiners Familie.





Für die Gesellschaft

Der Vorstand
Walter Reinarz, Präsident


16.07.18 Senat

Senatsreise 2018

Senatsreise der Porzer Ehrengarde zum Karneval nach Gent

Zwischen Brüssel und Brügge gelegen gilt Gent als eines der authentischsten Reiseziele in Europa. Der „Lonely Planet“ rühmte Gent als „Europas best gehütetes Geheimnis“ und stellte Gent an 7er Stelle auf seiner Liste von 10 weltweit zu besuchenden Reisezielen.

Der mittelalterliche Hafen, die vielen Kanäle und Brücken, der Belfried, die engen Sträßchen mit Kopfsteinpflaster und eine Skyline von mittelalterlichen Türmen und Kirchen, bieten eine großartige Kulisse für die 20-köpfige Reisegruppe des Senats der KG Fidele Grön-Wieße REZAG. Mit dem Ehrenpräsidenten der Gesellschaft Manfred Zimmer sowie dem frisch gewählten Präsidenten Walter Reinarz an ihrer Spitze erlebte die Gruppe im Rahmen der "Gentse Feesten" einen Sommer-Karneval auf belgische Art.

Die Gentse Feesten sind ein zehntägiges Straßen-, Musik- und Kulturfestival, das jährlich im Juli in der ganzen Innenstadt stattfindet. Seit den 1960er Jahren sind sie zu einem der größten Volksfeste Europas herangewachsen. Dank der Ortskenntnis des Senatsvizepräsidenten Frank Decker, organisierte er eine vielseitige Reise mit vielen Höhepunkten zu Land und auf dem Wasser. So vielfältig der Senat auch zusammengesetzt ist und sich dadurch perfekt ergänzt: Auf so einer Reise merkt man schnell, dass bei allen ein großes grön-wießes Hätz für die Gesellschaft, den Porzer Karneval und das Brauchtum schlägt.


09.06.18 Konfetti Kapp

Konfetti Kapp 2018

Das etwas andere Golfturnier der Porzer Ehrengarde, Nr. 4

Am 09. Juni 2018 trafen sich karnevalsbegeisterte Golfer auf der schmucken Anlage des Golfclubs Clostermannshof in Niederkassel Uckendorf, um mit möglichst wenigen Schlägen die kleine weiße (manchmal auch gelbe oder rote) Kugel in das kleine Loch auf den insgesamt 18 Spielbahnen zu befördern. Der Platz beim Clostermannshof ist darauf ausgelegt, dass dies bei guten Golfern mit insgesamt 72 Schlägen erledigt sein sollte. Jeder Schlag mehr wird bei Golfern als Handicap bezeichnet. Da bei diesem Turnier der Spaß im Vordergrund steht, wurde ein sogenannter Texas Scramble Modus gespielt, das heißt: 4 Golfer sind eine Mannschaft und jeder Spieler/in hat einen Schlag. Nach den 4 Schlägen der Mannschaft wird dann der Ball weiter gespielt, der am besten liegt. Durch diesen Spielmodus werden sehr gute Ergebnisse erzielt und auch die Spieler mit einem höheren Handicap haben die Chance, ein solches Turnier durch eine gute Mannschaftsleistung zu gewinnen. Die Gewinnermannschaft brauchte in diesem Jahr für die 18 Löcher statt der vorgesehenen 72 Schläge nur 68 Schläge, die Nächstplazierten brauchten 69 und 70 Schläge.

Doch nicht nur sportlich hatte das Turnier etwas zu bieten. Damit die Golfer auf der ca. 10 km langen Runde nicht verdursten oder verhungern hatte die Porzer Ehrengarde mehrere Verpflegungsstationen aufgebaut, wo man sich mit kühlen Getränken, kleinen Köstlichkeiten aus der Küche und Currywürsten sowie kleinen Reibekuchen stärken konnte. Die Verpflegungsstationen wurden von den Rezaggirls und den Rezaghusaren besetzt, so dass der gesamte Verein in das Golfturnier eingebunden war. Ein besonderes Highlight wurde an Loch 1 geboten. Dort stand die Fleischboutique aus Köln Sülz und hat frisch gegrillte australische Flanksteaks vom Grill angeboten. Ein Genuss für alle Golfer, der sehr gut ankam. Ein weiteres sportliches Highlight war am Abschlag zu Loch 8 ein Karnevalswagen der als Abschlag in luftiger Höhe genutzt wurde. Auch hier wurden sehr tolle Ergebnisse erzielt.

Der lange Golftag wurde abgeschlossen mit einer großen Siegerehrung und einem Barbecue auf der Terrasse des Golfclubs, wo ein vierköpfige Musikgruppe die Golfer in die richtige Laune versetzte und eine Tombola mit Preisen, wie einem 55 Zoll Fernseher, einem 500 € Gutschein für einen Urlaub, VIP-Karten für den FC Köln, Hotelübernachtungen in Berlin im Viersternehotel u. v. m. verlost wurden. Der Erlös aus der Veranstaltung wird in der nächsten Zeit der Bürgerstiftung Porz überreicht werden.


02.06.18 Verein

Festakt für Manfred Zimmer

Ein Präsident macht Karriere

Wie kann man einen Festakt vor dem zu Ehrenden geheim halten? Die Frage muss man im aktuellen Fall den Mitgliedern im Vorstand der Porzer Ehrengarde stellen. Top-Secret hieß es bei den Männern um den neuen Präsidenten der KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Walter Reinarz. Die Überraschung war gelungen. Der bisherige Präsident der Gesellschaft Manfred Zimmer hatte die Einladung seiner Vorstandskollegen zum Arbeitsessen gerne angenommen. In den Räumen des Restaurants Groov Terrassen erwartete ihn eine illustre Gesellschaft. Und er kannte sie alle. Freunde, Weggefährten, Mitglieder seiner Grön-Wieße und die Familie.

Sein Nachfolger Walter Reinarz brachte es bei der Begrüßung schnell auf den Punkt. Hier stand die Ehrung einer markanten Persönlichkeit des Karnevals an. Seine KG ernennt ihn feierlich zum Ehrenpräsidenten mit der Laudatio von Stephan Demmer, dem Präsidenten des Festausschuß Porzer Karneval. Zahlreiche Prominente, unter ihnen der Bezirksbürgermeister Henk van Benthem, gratulierten unter dem Beifall der zahlreichen gutgelaunten Gäste. Und dann wurde es noch karnevalistisch. Die Vorträge der erfolgreichen Entertainer im rheinischen Karneval waren selbstverständlich ganz nach dem Geschmack des neuen Ehrenpräsidenten. J.P. Weber, bekannt als die Flitsch, Et Klimpermännsche Thomas Küpper oder Herbert Ihle hatte Zimmer als Präsident bei den beliebten Sitzungen der Porzer Karnevalsgesellschaft besonders gerne in seinem Programm.

Die Überreichung der Mütze, die ihn als Ehrenpräsident repräsentiert, nahm Zimmer sichtlich bewegt entgegen.


23.05.18 Verein

Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2018

Wachablösung bei der Porzer Ehrengarde - Walter Reinarz ist neuer Präsident

Den historischen Schritt hatte Manfred Zimmer bereits vor einiger Zeit angekündigt. Seit 39 Jahren war er ununterbrochen Präsident der KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Porzer Ehrengarde. Damit ist er Spitzenreiter der Amtszeiten aller Präsidenten der Porzer Karnevalsgesellschaften. Auch im rheinischen Karneval dürfte er damit eine Spitzenposition einnehmen.

Manfred Zimmer ist mit zahlreichen öffentlichen Ehrungen ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wählten die zahlreich anwesenden Mitglieder den Senatspräsidenten Walter Reinarz ohne Gegenstimmen zum neuen Präsidenten der Gesellschaft. Standing Ovation für den scheidenden sichtlich bewegten Präsidenten. Er wird seinem Verein, für den er gelebt hat mit Höhe- und Tiefpunkten verbunden bleiben. „Wenn ich gebraucht werde, ich bin da“, so Manfred Zimmer. Die Gesellschaft wählte ihn zum Ehrenpräsidenten.

Zuvor hatte Manfred Zimmer den Delegierten den Jahresbericht präsentiert. Insbesondere die erfolgreich veranstalteten Sitzungen im großen Festzelt standen dabei im Fokus. Auch der attraktive Auftritt der Husaren, Kindertanzcorps und Rezag Girls fanden den Beifall nicht nur des scheidenden Präsidenten. Besondere Erwähnung fand die Teilnahme des Husaren-Tanzcorps beim Kölner Rosenmontagszug.

Auch der Wirtschaftsbericht des Schatzmeisters Detlef Morus bestätigte die herausragende Leistung des Vorstands. Ohne Gegenstimmen wurde der Vorstand von den Mitgliedern entlastet. In seinem Schlusswort wies Manfred Zimmer auf die steigenden Anforderungen an den Verein hin. So wird der Vorstand die künftigen Veranstaltungen mit weiteren attraktiven Punkten ausstatten. „Auch wenn die Sitzungen in 2019 weitgehend ausverkauft sind, werden wir ihnen ein neues Gesicht geben. Dabei behalten wir dank der Mitarbeit unserer Mitglieder den Charakter einer Familiengesellschaft“, sagt der Ehrenpräsident.


16.03.18 Fischessen

Fischessen 2018

Fischessen in der Groov-Terrasse – harmonisch und kurzweilig

Nach der Session ist vor der Session. Anders kann man die Stimmung bei unserem diesjährigen Fischessen nicht beschreiben. Mitglieder, Freunde und Gönner unserer KG ließen es sich bei Köstlichkeiten aus Meer, Fluss und Teich gut gehen.

Präsident Manfred Zimmer bedankte sich in seiner Eröffnungsansprache bei den vielen Helfern und ehrte einige verdiente Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit.

Ein Highlight des Abends war der Scheck über 8.000,00 €, den Senatspräsident Walter Reinarz an Präsident Manfred Zimmer überreichte.

Bis weit nach Mitternacht wurden an der Theke noch „Fachgespräche“ geführt und alle waren sich einig, wir kommen im nächsten Jahr wieder.


11.02.18 D'r Zoch kütt

Am Rand und doch mittendrin

Eine persönliche Sicht auf den Porzer Rosensonntagszug

Einige Male dabei auf dem Festwagen, in einer Fußgruppe oder als VIP-Gast auf der Tribüne. Das und auch die Live-Kommentierung des Porzer Rosensonntagszuges für einen Kölner TV-Sender gehören zu meinen Erlebnissen in den vergangenen Jahrzehnten. Vorbei. Aber loslassen, dass gehört nicht zu meiner karnevalistisch geprägten Mentalität.

Also auf gehts. Später Sonntagvormittag. In Höhe des Seniorenstifts die Spitze des Zugs, der im weiteren Verlauf das Finale einläutet. Die Erklärung dazu kommt später. Der Festwagen des Dreigestirns ist noch nicht mit den Protagonisten besetzt, dafür wird gegenüber auf dem Wagen des Kinderdreigestirns gewuselt. Das Wurfmaterial wird noch einmal gesichtet. Die Pänz haben vor Aufregung Farbe im Gesicht. Weiter geht es auf meiner Tour zo Foos in Richtung Ensen. Links und rechts der Kölner Straße haben die Wagen der Vereine Aufstellung genommen, eine tolle logistische Leistung des Zugleiters. Dazwischen viele bunt kostümierte kleine und große Jecken in den Fußgruppen. Das nächste Highlight, die beiden liebevoll und originell gebauten Festwagen der KG Fidele Elsdorfer.

Zwischendurch treffe ich immer wieder bekannte und liebe Menschen. Hier ein Schwätzchen, dort eine kleine Plauderei und weiter geht’s. Dann nicht zu übersehen, auf dem LIDL Parkplatz ein Traum in grün und weiß. Wie bereits im Vorjahr sind dort im Halbrund die Festwagen unserer KG Fidele Grön-Wieße Rezag, Porzer Ehrengarde postiert. Ein super Bild, dazwischen oder obenauf Mitglieder unserer Gruppen, die Pänz vom Kindertanzcorps, die Girls unserer Showtanzgruppe, die Rezag Husaren, Damenkomitee, Fidele Mütter, Rat, Vorstand und Senat. Präsident Manfred Zimmer mittendrin, alles im grünen Bereich Herr Präsident. Nicht zu übersehen ist auf dem Wagen des Senats Senatspräsident Walter Reinarz, ganz in weiß.

Bei diesem Bild fällt es mir schwer, noch weitere Impressionen aufzunehmen. Daher in Kürze ein paar Blicke, die mich begeisterten. Prof. Dr. Marc Horlitz, der bekannte Chefarzt der Kardiologie im Porzer Krankenhaus ist mit einem eigenen Wagen dabei. An Bord einige seiner Kollegen und die Familie. „Poorzer Hätz“, so die Aufschrift auf seinem Festwagen. Einfach klasse. An der Einfahrt zum Alexianer dann das Leitfahrzeug der Polizei. Pünktlich um 11.30 Uhr ertönt das Martinshorn. Für die Männer beginnt ein besonderer Einsatz. Ab jetzt heißt es: „Der Zoch kütt“, natürlich unter der Leitung des Vorstands vom Festausschuß Porzer Karneval. Die Karawane zieht weiter vorbei an allen von mir passierten Wagen und Gruppen bis zum Ortsrand von Porz. Von da an bilden sie die Spitze des Zugs und das Dreigestirn als Höhepunkt am Stätz.

Ach ja, was mich besonders begeistert hat waren die vielen Kinder und Jugendliche aus den Gesellschaften und den Schulen. Da braucht man keine Sorgen um den karnevalistischen Nachwuchs zu haben.

Gottfried (Friedel) Paffrath


27.01.18 Kostümsitzung

37. Kos­tüm­sit­zung

Hans Süper zum Ehrensenator ernannt

Aller guten Dinge sind Drei. Nach Mädchensitzung und Herrensitzung war die Kostümsitzung angesagt. Bunt kostümierte Jecken belegten bereits eine Stunde vor Sitzungsbeginn ihre Plätze im großen Festzelt. Noch ein wenig Zeit zum Verzällcher mit den Nachbarn. Dann die erste Überraschung. Sitzungsleiter Gottfried Florin betrat die Bühne mit einer Martinsfackel. Warum das in der Karnevalssession? Die Auflösung kam von ihm selbst. Es sollte eine nicht ernst zu nehmende Erinnerung an die Kostümsitzung des Vorjahres sein, als ein Stromausfall das Zelt in Dunkelheit hüllte und die fehlende Beschallung die Besucher zum Singen animierte. Das sollte in diesem Jahr nicht mehr vorkommen.

Dafür erlebten die Jecken eine Sitzung der Extraklasse, reif für die Weltmeisterschaft. Die Stimmung ständig auf dem Höhepunkt, da hatten es die Protagonisten auf der Bühne nicht schwer, selbst zur Höchstleistung aufzulaufen. Volker Weininger als Sitzungspräsident und Eisbrecher, die bunte musikalische Truppe Fidele Kölsche, Bernd Stelter, die Rezag Girls, die Räuber. Im Rahmen deren Auftritts bildeten die Girls eine charmante Kulisse. Sie hatten bereits bei einem Video der Räuber mitgewirkt. Klasse Mädels.

Und dann ein Auftritt, den man kaum beschreiben kann. Hans Süper mit seiner Flitsch eroberte das Podium und die Herzen der Besucher im Sturm. Der Mann der leisen Töne erweckte Emotionen ohne Ende. Eigentlich hat er seine Bühnenlaufbahn längst beendet. Aber bei den Grön-Wieße machte er eine Ausnahme. Der Grund, Ernennung zum Ehrensenator. Die Urkunde überreichten Präsident Manfred Zimmer und Senatspräsident Walter Reinarz.

Und die Highlights nahmen kein Ende: Querbeat, Micky Brühl Band, Bläck Föös und im Finale das Porzer Dreigestirn in Begleitung der Rezag Husaren. Mehr geht nicht, oder. Man wird sehen im nächsten Jahr.


25.01.18 Kindertanzcorps

Mach doch einfach mit!

Das Kindertanzcorps der KG Fidele Grön-Wieße Rezag Porzer Ehrengarde sucht Verstärkung. Wenn du Spaß am Tanzen, am Karneval und einer tollen Gemeinschaft hast und zwischen 9 und 15 Jahre alt bist, dann bist du bei uns genau richtig.

Wir trainieren immer mittwochs miteinander. Aber auch außerhalb des Trainings kommt der Spaß nicht zu kurz. Wir fahren gemeinsam an einem Wochenende weg, machen gemeinsam Ausflüge und feiern miteinander. Und dann haben wir selbstverständlich zahlreiche Auftritte auf großen und kleinen Bühnen in Köln und Umgebung.


Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde ich doch bei Regina Damm, Telefon 0157-31369614 oder unter rezagpaenz@gmail.com.


Übrigens: Wir freuen uns stets über Ihre Auftrittsanfragen! Denn Sie können diese tolle Truppe gerne für Ihre kommenden Veranstaltungen buchen.


13.01.18 Herrensitzung

36. Her­ren­sit­zung

Männer feiern anders

Leev Hääre, ein weiteres Mal habt ihr die Herrensitzung der Porzer Ehrengarde gerockt, einfach super. Wart ihr angetreten, in die Fußstapfen der jecken Wiever vom vergangenen Wochenende zu treten?

Wohl kaum, Männer feiern anders als unsere Mädels. Okay, da läuft bei euch mehr Kölsch durch die Kehlen. Aber ist das eine objektive Bewertung? Wohl kaum. Zur Sache. Bereits mit dem Einzug des Elferrats, der Rezag Husaren und des Porzer Dreigestirns war die Stimmung in unserem großen Festzelt kaum noch zu toppen.

Und so ging es nonstop weiter mit der Micky Brühl Band, dem Sitzungspräsidenten Volker Weininger, den netten Funky Marys, dem Blötschkopp Dieter Röder, der Uraltband Rabaue, unseren attraktiven Rezag Girls, der schrillen Truppe Querbeat, Dröpkes aus Mönchengladbach (und das vor dem Heimspiel des FC gegen die Fohlen, auweia).

Im Finale stand es remis mit dem Auftritt der Cheerleader in rut-wieß. Hat noch jemand eine Frage?


06.01.18 Mädchensitzung

9. Mäd­chen­sit­zung

Ein Zelt voll jecker Wiever

Welch ein furioser Auftakt des Sitzungsmarathons der Porzer Ehrengarde. Im großen Festzelt trafen sich die jecken Wiever zur Mädchensitzung. Die Stimmung super, das Programm kaum zu toppen und die Mädels feierten die Stars auf dem Podium und sich selbst. Einfach super.

Und dann ein Finale der Überraschung. Uwe Weiland, Rittmeister bei den Rezag Husaren machte vor Publikum seiner Tina einen Heiratsantrag.

Aber der Reihe nach. Die Stimme des Sitzungsleiters Gottfried Florin kündigte aus dem Off den baldigen Beginn der Sitzung an. Zu sehen war er auf den beiden riesigen Leinwänden, eine klasse neue Idee der Gesellschaft.

Und dann ging es im Programm Schlag auf Schlag. Karnevalsfründe was wollt ihr noch mehr? Schon der Auftakt beim Einzug des Elferrats, der vom Senat gestellt wurde gemeinsam mit dem schmucken Kindertanzcorps und den attraktiven Mädels der Rezag Girls war eine Klasse für sich.

Das am Vortag proklamierte Porzer Dreigestirn in Begleitung des Garde-Korps Köln, KG Blau-Weiß Zündorf und ihrem Spielmannszug präsentierte sich dem närrischen Volk.

Danach auf der Bühne die wortgewaltige Lieselotte Lotterlappen, die Klüngelköpp, Räuber, Guido Cantz, Cat Ballou, Martin Schopps, Dance Company Gentelman, Paveier und zum Finale die Rezag-Husaren. Fünf Stunden Nonstop Programm, mehr geht nicht.

Ach ja, die Mädels im voll besetzten Festzelt waren restlos begeistert. Kompliment an die jecken Wiever. Feiern bis zum Abwinken, ihr Markenzeichen.


05.01.18 REZAG-Girls

Probetraining 2018

Du möchtest im Training, aber auch im Privaten Teil einer tollen Mädelsgruppe werden und gemeinsam den Karneval rocken?

Dann suchen wir dich! Komm zu unserem Probetraining und lerne uns kennen. Wir freuen uns auf dich!

Melde dich bitte bei unserer Betreuerin Katja Schmidt:

Mobil: 0172-4137904

Termine:
Dienstag, 27. Februar 2018 19:00 Uhr
Donnerstag, 01. März 2018 19:00 Uhr


Weitere Beiträge finden Sie in unseren Archiven: Archiv 2017 | Archiv 2016

Aktive Gruppen

 Die REZAG-Husaren


Die Rezag Husaren sind ein Tanzcorps, das hinsichtlich Tempo, Akrobatik und Präsenz in seinen Tänzen in seiner Art kaum zu überbieten ist. Sie sind sicherlich für jede Veranstaltung ein Garant für beste Unterhaltung.
Kommandant Tanzoffizier Tanzmariechen Corpsleiter
Ralf Langen Dennis Simanzik Stefanie Vogelsberg Marcel Zimmer

Die REZAG-Husaren

Lars BartholdHusar
Nils BartholdHusar
Johannes Burgk-KomarekStabshusar
Sven CieslokWachtmeister
Helmut DombrovskisWachtmeister
Guido EffenbergerRittmeister
Ralf FuchsOberst
Guido GeusOberstleutnant
Niclas GogolOberhusar
Dietmar GräningWachtmeister
Manfred HallerGeneralmajor
Philipp HallerOberstleutnant
Tobias HallerOberhusar
Helmut HentzeOberstleutnant
Willi HermaniOberstleutnant
Heinz Hönscheid1-Sterne-Koch
Leonard HönscheidStabshusar
Andreas HuthRittmeister
Martin KalteisHauptmann
Andreas KeppelerHauptwachtmeister
Ralf KeppelerOberwachtmeister
Thomas KöhlbachHauptwachtmeister
Heribert KreutzGeneralmajor
Marvin KurzHusar
Kenneth KühlemOberhusar
Yannik LandréWachtmeister
Mike LangenStabshusar
Ralf LangenGeneralmajor
Dominik MaskolusHusar
Jörg MicklinWachtmeister
Marc MudrackOffiziersanwärter
Winfried MudrackLeutnant
Jens NeumannLeutnant
Christian PalmbergHusar
Christopher PekronHauptwachtmeister
Christopher PluchinoOberhusar
Niklas PluchinoHusar
Peyman RastgouHusar
Joel ReichOberwachtmeister
Gisbert SchifferOberwachtmeister
Benjamin SchmittLeutnant
Michael SchmidtOffiziersanwärter
Frank SchnellOberhusar
Dennis SimanzikTanzoffizier
Markus ThissenStabshusar
Thomas TodemannWachtmeister
Dennis TürkeHauptwachtmeister
Frank UlbrichWachtmeister
Christian UlbrichtOberhusar
Stefanie VogelsbergTanzmariechen
Friedel WagenradMusik & Technik
Reiner WeilandOberst
Uwe WeilandMajor
Frank WestfeldMajor
Dennis WolfschlagOberhusar
Marco ZeißOberhusar
Marcel ZimmerRittmeister

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, senden wir Ihnen gerne näheres Informationsmaterial zu.

Marcel Zimmer

Mobil: 0178-8558578
E-Mail: rezaghusaren@web.de

facebook linkDie Rezag-Husaren bei Facebook

 Die REZAG-Girls


Was gibt es schöneres als junge, attraktive Damen in schmucken Kostümen auf der Bühne beobachten zu können, wenn diese gekonnten, teilweise akrobatischen aber immer stilvollen, aktuellen Showtanz der Meisterklasse bieten?

Die Rezag-Girls sind:
Nadine, Celina, Avela, Sabrina, Sarah, Johanna, Marina. Kimberly, Rebecca, Luana, Eileena, Alina, Natalie

Kommandantinnen: Anna Demmer, Christiane Langel
Trainerin: Nora Sahraoui

Kontakt

Überzeugen Sie sich doch selbst. Die Rezag-Girls treten auch gerne bei Ihnen auf. Über unsere Kontaktadressen erhalten Sie gerne gewünschte Informationen.

Katja Schmidt

Telefon: 02203-893772
Mobil: 0172-4137904

facebook linkDie Rezag-Girls bei Facebook

 Das Kindertanzcorps


Wir können mit Fug und Recht behaupten: ein Kindertanzcorps dieser Klasse ist selten. Auf jeden Fall braucht es mit Blick auf Leistungsfähigkeit, Ansehnlichkeit und Können keinen Vergleich zu scheuen.

Kinder und Jugendarbeit wird in der KG Fidele Grön-Wieße Rezag seit jeher groß geschrieben.

So betreuen wir ganzjährig und professionell 25 Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren im Kindertanzcorps. Die KG übernimmt nicht nur die Kosten für die Ausbildung sondern auch für die schmucken Uniformen.

Das Kindertanzcorps sind:
Julia A., Pia, Sophia, Anna-Lena, Emma, Julia G., Aimee, Malin, Melena, Nina, Sophie, Antonia, Lea, Annika, Melina, Larissa, Maike, Amelie, Julia S., Lotta, Luzie, Lako, Charlotte, Joleen, Maria

Kommandantinnen: Eileena V., Julia A.

Kontakt

Neugierig geworden? Dann wenden Sie sich gerne an unsere Kontaktadresse! Sie erhalten umgehend näheres Informationsmaterial.

Angelika Klingenhäger

Mobil: 0173-9310929

Regina Damm

Telefon: 02203-81174
Mobil: 0157-31369614

Email: rezagpaenz@gmail.com

Die Gesellschaft

 Die Historie


 Der Vorstand


Der Vorstand der Gesellschaft wird von der Jahreshauptversammlung für die Dauer von 3 Jahren gewählt und leitet die Geschicke der KG. Er vertritt die Gesellschaft nach innen und außen.

Mitglieder des Vorstandes
v.l.n.r: Marcel Zimmer (Beisitzer), Winfried Mudrack (Literat), Detlef Morus (Schatzmeister), Walter Reinarz (Präsident), Manfred Zimmer (Ehrenpräsident), Jörg Micklin (Vorsitzender), Burkhard Walter (Geschäftsführer), Claudia Morus (Beisitzerin), Ralf Pütz (Beisitzer, nicht im Bild)

 Der Präsident


Walter Reinarz

 Der Ehrenpräsident


Manfred Zimmer

 Das Präsidium


Mitglieder des Präsidiums
Regina Damm, Frank Eisenberg, Gottfried Florin, Steffi Huth, Angelika Klingenhäger, Yvonne Kurz, Ralf Langen, Jörg Micklin, Claudia Morus, Detlef Morus, Winfried Mudrack, Ralf Pütz, Walter Reinarz, Katja Schmidt, Berthold Schulz, Cäcilie Thräne, Dieter Thräne, Burkhard Walter, Paul Walterscheid, Josefine Weiland, Manfred Zimmer, Marcel Zimmer

 Der Senat


Der Senat ist eine wichtige und honorige Gemeinschaft in der Gesellschaft. Die wichtigsten Aufgaben sind natürlich die finanzielle Unterstützung vor allen Dingen der Jugendarbeit aber auch dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Der Senat ist oftmals Ideengeber des Vorstandes. Eine Menge Aktivitäten, ob Feiern ob Ausflüge, festigen die Kameradschaft.

Senatspräsident Senatsvizepräsidenten Ehrenpräsidenten Ehrensenatoren
Paul Walterscheid Frank Decker
Gottfried Florin
Dieter Herkenrath
Ulrich Keuker
Emil Rollinger
Henk van Benthem
Rudolf Biergans
Guido Cantz
Stephan Demmer
Hans-Gerd Ervens
Holger Harms
Hans-Peter Hoheisel
Günter Kollath
Herfried Martens
Horst Müller
Gottfried Paffrath
Jean Salomé
Hans Süper
Senatoren
Joachim Badorek, Michael Bender, Frank Decker, Volker Düppe, Gottfried Florin, Winfried Gerlach, Manfred Haller, Robert Harsch, Freddy Hefter, Ralf Heiter, Bernd Kemper, Stefan Keren, Michael König, Willi Krameyer, Rolf Kühlem, Peter Langel, Jürgen Langel, Markus Lüsgen, Rule Mews, Mario Mitterer, Detlef Morus, Dr. Hanns-Ferdinand Müller, Frank Olbertz, Reinhard Peters, Thomas Prenzel, Markus Politz, Ralf Pütz, Walter Reinarz, Jan Reitz, Dr. Norbert Rollinger, Norbert Schäfer, Frank Schnell, Bernd Strung, André Urban, Peter Walter, Paul Walterscheid, Manfred Zimmer

 Der Rat


Eine wichtige Einrichtung ist der Rat. Die vielfältigen Aufgaben sind nicht immer öffentlich transparent. Zu den wesentlichen Aufgaben jedoch gehört: Die Gestellung der Elferräte für die Sitzungen der KG, die Unterstützung der technischen Abteilung, die Vertretung nach Außen im Auftrage des Vorstandes.

Neben der Wahrnehmung der vielfältigen Aufgaben kommt die Geselligkeit nicht zu kurz. Es gibt diverse Veranstaltungen mit und ohne Damen. Besonders wichtig aber das regelmäßige monatliche Treffen. Viele dort geborene Ideen sind dem Vorstand hilfreiche Anregungen.

Mitglieder des Rates
Marcel Betke, Karl Dziaczek, Frank Eisenberg, Herbert Eisenberg, Gottfried Florin, Helmut Hentze, Sven Neumann, Reinhard Peters, Hartmut Reinke, Reiner Rosenkranz, Berthold Schulz, Dieter Thräne, Christoph Viehhauser, Friedel Wagenrad, Burkhard Walter, Reiner Weiland, Bernhard Wilhelmy, Klaus Zaunick

 Ehrenmitglieder


Die Ehrenmitglieder, Präsidenten und Senatspräsidenten der Gesellschaft seit 1950 bis heute.

Ehrenmitglieder Präsidenten Senatspräsidenten
Jonny Apahidan (†)
Hans Broch (†)
Rainer Brüssow (†)
Gisela Egyptien
Jakob Galitzki (†)
Renate Gatz
Svenja Hansen
Paul Holz (†)
Richard Kalenborn
Ulrich Keuker
Helmuth Klingberg (†)
Günter Kollath
Edith Kummetat
Mario Kunz
Stephanie Lau
Astrid Marschall
René Marschall
Marianna Palma
Roswitha  Peters
Reinhard  Peters
Dieter Petri (†)
Joachim Pilz (†)
Emil Rollinger
Heinrich Schnepf (†)
Jasmin Schnepf
Jürgen Schnepf
Dieter Thräne
Susanne Waldorf-Löhr
Heinrich Weyandt (†)
Christoph Wielpütz (†)
Rainer Zilleken (†)
Karin Zimmer
Theo Schmidt (1950 - 1952)
Willi Jonas (1952 - 1953)
Hans Zimmer (1953 - 1979)
Manfred Zimmer (1979 - 2018)
Walter Reinarz (2018 - heute)
Eugen Schmit (1951 - 1958)
Emile Rollinger (1958 - 1972)
Ulrich Keuker (1972 - 1977)
Emil Rollinger (1977 - 1995)
Matthias Feld (1995 - 2000)
Volker Düppe (2001 - 2007)
Walter Reinarz (2007 - 2018)
Paul Walterscheid (2018 - heute)

 Technische Abteilung


Die technische Abteilung, ist wie es der Name schon sagt, der Bereich in dem die handwerkliche Arbeit erledigt wird. Diese ist so vielfältig, dass eine Aufzählung an dieser Stelle sicher immer unvollständig bleiben wird.

Kontakt

Wer handwerklich begabt ist und Interesse hat in einem kreativen Team mitzuarbeiten ist herzlich eingeladen mitzuwirken.

Dieter Thräne

Telefon: 02203-83107
Mobil: 0171-9543855

 Das Damenkomitee


Das Damenkomitee besteht derzeit aus rund 30 Damen, die die Karnevalsgesellschaft in allen Belangen tatkräftig unterstützen. Das trifft insbesondere bei den von der KG durchgeführten Sitzungen zu. Neben aller Arbeit kommt natürlich auch hier die Geselligkeit nicht zu kurz. Ausflüge und gesellige Veranstaltungen sind regelmäßig auf der Tagesordnung.

Mitglieder des Damenkomitees
Regina Damm, Sabine Effenberger, Christine Florin, Roswitha Haller, Kathi Hazenoot, Luby Hentze-Bernhardt, Stefanie Huth, Claudia Kastleiner, Angelika Klingenhäger, Yvonne Kurz, Marianne Lau, Stephanie Lau, Claudia Morus, Ulrike Mudrack, Gertrud Neumann, Marianna Palma, Roswitha Peters, Maria Pfister, Monika Pütz, Birgit Pulwer, Beate Reinarz, Rosemarie Schiffer, Katja Schmidt, Juliane Schmitt, Silke Viehhauser, Doris Voosen, Bärbel Walter, Monika Walter, Anja Walterscheid, Josi Weiland, Nadia Zaunick, Ulla Zaunick, Karin Zimmer

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten uns unterstützen?

Yvonne Kurz

Mobil: 0177-5698868

Katja Schmidt

Mobil: 0172-4137904

 Die fidelen Mütter


Die Fidelen Mütter sind eine Gruppe in der KG die historisch gewachsen ist. Sie haben sich aus ehemaligen Müttern von Kindern des Kindertanzcorps gebildet und bis heute in der KG etabliert. Sie zeichnen sich durch rege Teilnahme und Unterstützung der KG aber auch durch eigene Initiativen aus.

Mitglieder der fidelen Mütter
Heidi Hirschfeld, Anne Hutmacher, Margret Kirch, Lorita Kolodziej, Ute Pieczewski, Elke Sudmeyer, Cilly Thräne, Josi Weiland

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten uns unterstützen?

Josi Weiland

Telefon: 02203-9034955
Mobil: 0172-2621434

Cilly Thräne

Telefon: 02203-83107
Mobil: 0170-1915848

 Orden - Heute bis 1950


Unsere Orden erscheinen einmal jährlich zu Beginn der neuen Session. Hier finden sie alle erschienenen Orden von heute - bis zur Gründung der KG im Jahre 1950.

 Mitglied werden


Die KG Fidele Grön-Wieße Rezag Porzer Ehrengarde e.V. würde sich freuen, auch Sie zu ihren Mitgliedern zählen zu können.

Für einen Jahresbeitrag von nur 102,- € unterstützen Sie unsere Gesellschaft, nehmen, wenn Sie möchten, am Vereinsleben teil und unterstützen maßgeblich die Pflege unseres bodenständigen, rheinischen närrischen Brauchtums und des Porzer Karnevals.

Kontakt

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben mitzumachen, sprechen Sie uns einfach an.

Claudia Morus

Mobil: 0172-5808672

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag und das SEPA-Lastschriftmandat als PDF.

Kartenbestellung & Kontaktdaten

Kartenbestellung


Vorname Name:

Firma: (optional)

Emailadresse:

Anschrift:

Telefon:

Veranstaltung:
Anzahl Sitzungskarten à 39,-€:

Zusätzliche Nachricht: (optional)


Kontaktdaten


KG Fidele Grön-Wieße Rezag
Porzer Ehrengarde e.V.

Geschäftsstelle:
Hauptstraße 174
51143 Köln


facebook linkPorzer Ehrengarde bei Facebook


Zur telefonischen Kartenbestellung steht Ihnen unter: 02203-87270 ein Anrufbeantworter zur Verfügung.

Der Kartenverkauf erfolgt im Auftrag der:
Marketing- und Veranstaltungs UG
der Porzer Ehrengarde.
Hier finden Sie mehr Informationen über die Marketing- und Veranstaltungs UG.


Konzept & Programmierung:
yacobiz - webentwicklung

© Porzer Ehrengarde e.V. 2018 Impressum Satzung Datenschutz Hinweise